Logo Certo
Logo VBG
Logo Certo

Rollstuhlbasketball

Mit Ballgefühl

Laura Fürst gehört zur deutschen Nationalmannschaft im Rollstuhlbasketball. Im August kämpft die 27 Jahre alte Münchenerin bei der Weltmeisterschaft in Hamburg um den Titel.

Bild Laura Fürst

Laura Fürst spielt Rollstuhlbasketball und studiert Maschinenbau.

Inklusiver Sport für alle In diesem Sommer ist es für mich das Größte, das eigene Land zu repräsentieren. Ich freue mich riesig darauf, bei der Weltmeisterschaft dabei zu sein – noch dazu in Hamburg, vor heimischem Publikum. Ich hoffe, dass die Sportart, die ich liebe, der Rollstuhlbasketball, so noch größere öffentliche Aufmerksamkeit in Deutschland erhält. Wir gehen mit einem jungen Team an den Start, das sich noch entwickelt. Unser Ziel: auf jeden Fall das Viertelfinale erreichen und dann von Spiel zu Spiel unsere beste Leistung abrufen. Rollstuhlbasketball ist grundsätzlich eine inklusive Sportart. Jeder kann mitmachen – ob mit oder ohne Behinderung. In den Nationalmannschaften sind allerdings nur Spielerinnen und Spieler zugelassen, die zumindest eine sogenannte Minimalbehinderung haben.

Etwas zum Auspowern Im Jahr 2008 hatte ich als Austauschschülerin in den USA einen Snowmobilunfall. Seitdem habe ich eine inkomplette Querschnittslähmung. Während meiner Reha im BG Klinikum Murnau habe ich den Rollstuhlbasketball für mich entdeckt. Es ist ein mitreißender Mannschaftssport – und ich brauchte etwas zum Auspowern. Der Sport hat mir sicherlich geholfen, meine neue Situation besser zu verarbeiten und körperlich wieder fit zu werden. Ich bin allerdings immer schon ein sehr sportlicher und ehrgeiziger Mensch gewesen, der Hürden im Leben aktiv angeht.

Perspektive Maschinenbau Größere Probleme im Berufsleben hatte ich als Rollstuhlfahrerin bisher zum Glück nicht. An der TU München studiere ich Maschinenbau. Das Gebäude ist modern und barrierefrei. Auch bei Praktika in der Automobil- und Energiewirtschaft bin ich gut zurechtgekommen. Sicherlich gibt es Tätigkeiten, die als Rollstuhlfahrerin schwieriger auszuüben sind, aber dank technischer Hilfsmittel ist sehr viel möglich. Um meine Berufsperspektive mache ich mir daher keine Sorgen. Viel schwieriger ist es für mich, Ausbildung und Leistungssport unter einen Hut zu bringen.

MANGA-FILME ZUR GESUNDHEIT IM SPORT:
www.certo-app.de/matjesissushiattack

WM in Hamburg

Die Weltmeisterschaft im Rollstuhlbasketball wird vom 16. bis 26. August in Hamburg in der Edel-Optics-Arena ausgetragen. Unterstützt wird das Sportereignis von den in Hamburg ansässigen gesetzlichen Unfallversicherungen, ihrem Spitzenverband und der berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik. Die VBG ist mit einem Infostand vor Ort und weist auf Präventionsmöglichkeiten für Sportler hin.

MEHR INFORMATIONEN:
www.vbg.de/rollstuhlbasketball-wm2018
www.2018wbwc.de

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...