Logo Certo
Logo VBG
Logo Certo

Prämienverfahren

Das Geld liegt auf der Straße

Immer mehr Unternehmen nutzen das Prämienverfahren – sie erhalten für Investitionen in die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit Geld von der VBG erstattet. Das Beispiel des Dortmunder Verkehrsunternehmens DSW21 zeigt drei mögliche Verwendungen.

Bild 1

Einsatz ausgebildeter Erstbetreuer

Ein Unfall ist für Bus- und Bahnfahrer eine starke psychische Belastung. Je eher sie Unterstützung erhalten, desto besser können sie das Ereignis verarbeiten. DSW21 schickt deshalb unverzüglich Erstbetreuer zum Unfallort, die dem Fahrpersonal zur Seite stehen. Die VBG fördert ihre Ausbildung im Rahmen des Prämienverfahrens.

Bild 2

Stressbewältigung/ Deeskalationstraining

Die rund 1.000 Fahrerinnen und Fahrer von DSW21 geraten immer wieder in belastende Situationen – zum Beispiel bei Konflikten mit Fahrgästen. Beim Training zur Stressbewältigung und Deeskalation lernen sie Verhaltensweisen, um die Ruhe zu bewahren und die Lage zu entschärfen. Auch diese Trainings werden im Prämienverfahren gefördert.

Bild 3

Einbau einer Rückfahrkamera

Bei Instandhaltungsarbeiten an Straßen und Schienen setzt DSW21 Zweiwegefahrzeuge ein. Beim Zurücksetzen besteht wegen der eingeschränkten Sicht besondere Unfallgefahr. Deswegen werden die Fahrzeuge mit Rückfahrkameras ausgestattet. Die Maßnahme ist prämienfähig. Für das Jahr 2017 hat DSW21 rund 75 Prozent der Höchstprämie von 50.000 Euro im Prämienverfahren der VBG erhalten.

Investition lohnt sich

Das Prämienverfahren der VBG hat sich etabliert. Die Zahl der Anträge ist von 2015 bis 2017 von 419 auf 625 Einreichungen gestiegen. Die Prämienhöhen lagen zwischen 9,20 und 37.900 Euro. Im Durchschnitt betrug eine Prämie im Jahr 2017 circa 3.000 Euro. Teilnehmen können Unternehmen, die über das gesetzlich vorgeschriebene Maß in Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit investieren. Diese Investitionen lohnen sich doppelt: Erstens sinken die Unfallzahlen. Zweitens erhält das Unternehmen von der VBG Geld zurück. Bis zu 50.000 Euro Höchstprämie pro Jahr sind möglich. Prämienberechtigt sind die Branchen Sicherheitsdienstleistungen, Zeitarbeit, Sportunternehmen, Glas/Keramik und ÖPNV/Bahnen.

MEHR INFORMATIONEN: www.vbg.de/praemie

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...