Logo Certo
Logo VBG

Freiwillige Versicherung

So bleibt das Drama auf der Bühne

Die Arbeitskräfte der Veranstaltungswirtschaft können sich kostengünstig versichern.

Die Arbeit auf und hinter der Bühne birgt Unfallrisiken. Zum Beispiel kann sich ein Musicaldarsteller durch einen Sturz das Bein brechen oder ein Tontechniker kann durch defekte Kabel einen Stromschlag erleiden. Die Arbeitskräfte der Veranstaltungswirtschaft wie Artisten, Bühnenbildner oder Licht- und Tondesigner sollten sich entsprechend gut versichern.

Die VBG bietet ihnen umfassenden Schutz vor allen Folgen eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit. Der Beitrag hängt vom Risiko des Berufsbilds und der Versicherungssumme ab. Ein Eventveranstalter etwa zahlt monatlich weniger als 7,00 Euro bei einer Versicherungssumme von 40.000 Euro.

Die VBG hat zu diesem Thema einen Flyer erstellt und informiert auf der Messe Stage Set Scenery, Halle 22, Stand 260, vom 20. bis 22. Juni in Berlin zur Freiwilligen Versicherung.

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...