Logo Certo
Logo der VBG
Logo CERTO

Willkommen im Team

Bild Rollstuhlfahrer

Einige Firmen möchten Menschen mit

Behinderung bei sich arbeiten lassen.

 

Die Firmen haben vielleicht viele Fragen.

Die Firmen finden in diesem Text die Antworten.

 

Firmen suchen neue Mitarbeiter

Firmen dürfen Menschen mit Behinderung

nicht schlechter behandeln.

Zum Beispiel:

• bei der Arbeit.

• beim Lohn für die Arbeit.

 

Bild Prüfliste

Eine Firma möchte einen neuen Mitarbeiter einstellen.

Die Firma muss prüfen:

Kann die Arbeit ein Mensch mit Behinderung machen?

 

Hilfe für Mitarbeiter mit Behinderung

Ein Mitarbeiter arbeitet in einer Firma.

Vielleicht wird der Mitarbeiter krank oder

auf der Arbeit passiert ein Unfall.

 

Bild Gleichheit

Der Beschäftigte hat durch den Unfall eine Behinderung.

Die Firma muss dann dem Mitarbeiter

eine andere Arbeit geben.

Die Arbeit muss auch ein Mitarbeiter mit Behinderung

machen können.

 

Ein Mitarbeiter hat nur einen Arm oder eine Hand.

Er muss mit einer Hand oder einem Arm

am Arbeits-Platz arbeiten können.

 

Bild Blinder

Blinde Menschen brauchen einen besonderen

Computer am Arbeits-Platz.

Der Computer braucht eine Braille-Zeile.

Das spricht man so: Braje-Zeile.

Oder der Computer braucht eine Sprach-Ausgabe.

Damit können blinde Menschen Texte auf dem

Computer lesen.

 

Bild Computer

Menschen mit Seh-Behinderung brauchen oft:

• einen großen Bild-Schirm.

• eine große Tastatur.

Bild Symbole

Gehörlose Menschen brauchen oft:

• ein Bild-Telefon

• ein Schreib-Telefon.

• ein Licht-Signal an Maschinen.

Arbeit ohne Hindernis

Ein Mensch mit Behinderung soll ohne Hindernis an

seinem Arbeits-Platz arbeiten.

Das heißt auch: Der Arbeits-Platz ist barrierefrei.

 

Bild Prüfliste

Eine Firma muss auf viele Sachen achten,

damit ein Arbeits-Platz barrierefrei ist.

Die VBG hat eine Liste über die Sachen gemacht.

Die Liste heißt:

Barrierefreie Gestaltung von Arbeits-Plätzen.

 

Welche Regeln gibt es?

Ein Mensch mit Behinderung hat das Recht:

• auf Zusatz-Urlaub.

• keine Überstunden machen zu müssen.

• auf besonderen Kündigungs-Schutz.

• auf eine Person,

die sich für seine Wünsche einsetzt.

Menschen mit Behinderung können in einer Firma

auf Probe arbeiten.

Das heißt: Probe-Beschäftigung.

Mit der Probe-Beschäftigung können Menschen mit

Behinderung die neue Arbeit kennenlernen.

 

Hilfe für Firmen

Ein Mitarbeiter war lange krank.

Jetzt ist er wieder gesund.

Eine Firma möchte dem Menschen wieder

Arbeit geben.

Die Firma braucht dafür Hilfe.

Die Hilfe bekommt die Firma zum Beispiel:

• von der Arbeits-Agentur.

• von der VBG.

• vom Sozial-Amt.

Bild Geldscheine

Die Hilfe heißt: Eingliederungs-Zuschuss.

Der Eingliederungs-Zuschuss kann

ein großer Teil vom Lohn sein.

Wie lange wird der Eingliederungs-Zuschuss bezahlt?

Das ist bei jedem Mitarbeiter anders.

Der Eingliederungs-Zuschuss kann

bis zu 96 Monate bezahlt werden.

 

Eine Firma möchte neue Arbeits-Plätze für Menschen

mit Behinderung machen.

Die Firma kann Hilfe von Integrations-Ämtern

bekommen.

Die Ämter geben den Firmen Geld.

Oder die Ämter leihen den Firmen das Geld.

Mit dem Geld können die Firmen Arbeits-Plätze für

Menschen mit Behinderung machen.

 

Bild Prüfliste

Ein Mitarbeiter war lange krank.

Er möchte wieder in der Firma arbeiten.

Dann prüft die Firma:

• Braucht der Mitarbeiter Hilfe bei der Arbeit?

• Braucht der Mitarbeiter einen besonderen

Arbeits-Platz?

• Muss der Mitarbeiter etwas Neues lernen?

• Muss der Mitarbeiter etwas anderes lernen?

Bild Kurs

Der Mitarbeiter kann dann Hilfe bekommen

oder einen Kurs machen.

Die VBG bezahlt die Hilfe oder den Kurs.

 

MEHR INFOS: www.vbg.de/checkliste-barrierefreiheit

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.