Logo Certo
Logo der VBG
Logo CERTO

Warum Mitarbeiter gerne arbeiten

Zwei Personen am Schreibtisch. Eine von ihnen sitzt im Rollstuhl.

Es gibt viele Gründe,

warum Mitarbeiter gerne arbeiten.

Zum Beispiel:

• Sie können selbst entscheiden,

wie sie arbeiten wollen.

Geldscheine

• Sie bekommen genug Geld für die Arbeit.

Fragebogen

Es gab eine wichtige Umfrage

in deutschen Firmen.

Mit der Umfrage wollte man wissen,

• ob die Mitarbeiter gerne in ihrer Firma arbeiten.

• ob die Firma wichtig für sie ist.

zwei traurige Menschen

Die Ergebnisse:

70 von 100 Mitarbeitern sagen,

dass die Firma nicht so wichtig für sie ist.

Sie machen nur die Aufgaben,

die sie machen müssen.

zwei wütende Menschen

15 von 100 Mitarbeitern sagen,

dass ihnen die Firma egal ist.

Sie wollen gar nicht mehr für die Firma arbeiten.

Diese Mitarbeiter haben keine Lust auf ihre Arbeit.

Man sagt dazu auch:

Die Mitarbeiter haben keine Motivation.

Chef schimpft Mitarbeiter aus

Mitarbeiter ohne Motivation arbeiten nicht gut.

Das ist schlecht für die Firmen.

Die Firmen verlieren viel Geld durch Mitarbeiter,

die nicht gut arbeiten.

Zwei Menschen an einem Computer

Warum haben so viele Mitarbeiter

keine Lust auf ihre Arbeit?

Weil die Mitarbeiter oft schlechte Chefs haben.

Nur 1 von 5 Mitarbeitern sagt:

Ich habe einen guten Chef.

Darum will ich auch gute Arbeit machen.

Fragebogen

Wir wollen wissen:

• Was muss man machen,

um ein guter Chef zu sein?

• Was kann man machen,

damit Mitarbeiter Lust auf ihre Arbeit haben?

• Wie kann eine Firma wichtig für ihre Mitarbeiter sein?

Fabian Kienbaum

Wir haben 3 Personen gefragt:

• Fabian Kienbaum.

Er gibt Firmen Tipps,

damit sie besser arbeiten können.

Sein Beruf ist: Unternehmens-Berater.

Svenja Hofert

• Svenja Hofert.

Sie weiß, wie Mitarbeiter am besten zusammen arbeiten können.

Ihr Beruf ist: Team-Entwicklungs-Expertin.

Olaf Kossawoski

• Olaf Kossawoski

Er kümmert sich um die Sicherheit beim Zirkus Roncalli.

Sein Beruf ist: Sicherheits-Beauftragter.

Fabian Kienbaum

Die Meinung von einem Chef

Fabian Kienbaum ist 33 Jahre alt.

Er und sein Vater sind die Chefs von der Unternehmens-Beratung Kienbaum.

Das ist wichtig für Fabian Kienbaum:

• Neue Technik für die Firma

• Ein guter Chef sein

Chef

Fabian Kienbaum sagt:

Ich glaube,

dass unsere Mitarbeiter gerne bei Kienbaum arbeiten.

Ich möchte, dass das so bleibt.

Darum muss ich ein guter Chef sein.

zwei lachende Menschen

Was Mitarbeiter brauchen

Die Mitarbeiter haben gute Ideen.

Ich will, dass sie mir die Ideen sagen.

Darum muss ich für die Mitarbeiter da sein.

Sie müssen mir vertrauen.

Die Mitarbeiter sind viele Stunden bei der Arbeit.

Darum soll es ihnen bei der Arbeit gut gehen.

Viele Mitarbeiter arbeiten zusammen

Ich will,

dass die Mitarbeiter gut zusammen arbeiten.

Es ist wichtig für mich,

dass alle miteinander reden können.

Im Moment reden wir viel über die neue Technik für unsere Firma.

Viele unterschiedliche Mitarbeiter arbeiten zusammen

Jeder Mitarbeiter ist wichtig

Die Mitarbeiter bei Kienbaum arbeiten

oft in Gruppen.

Der Leiter von der Gruppe ist genauso wichtig

wie jeder Mitarbeiter in der Gruppe.

Ich sage der Gruppe,

wenn sie gute Arbeit gemacht hat.

Geld wird zu mehr Geld

Geld

Das Geld für die Arbeit soll gerecht sein.

Das Geld für die Arbeit kann sich auch ändern:

Ein Mitarbeiter kann mehr Geld bekommen

• wenn er gute Arbeit macht.

• wenn seine Gruppe gute Arbeit macht.

Fünf Menschen, davon einer im Rollstuhl, sind unterwegs

Arbeits-Platz

Die Mitarbeiter sollen einen guten Arbeits-Platz haben.

Wir machen auch Angebote

• zum Sport machen.

• zu Treffen in der Freizeit.

Eine Person ist alleine unterwegs.

Ich finde es gut,

wenn die Mitarbeiter viel zusammen machen.

Aber wenn ein Mitarbeiter das nicht will,

dann muss er das auch nicht.

Mitarbeiter machen zusammen Pause

Leben und Arbeiten

Ich will,

dass die Mitarbeiter gerne arbeiten.

Ich will aber auch,

dass sie genug Pausen haben.

Ich vertraue meinen Mitarbeitern.

Wenn die Mitarbeiter wollen,

können sie auch von zuhause arbeiten.

Svenja Hofert

Die Meinung von einer Expertin

Svenja Hofert ist 51 Jahre alt

und lebt in Hamburg.

Sie weiß, wie Mitarbeiter am besten zusammen arbeiten können.

Das heißt auch: Team-Entwicklung.

Über dieses Thema

• schreibt sie Texte im Internet.

• schreibt sie Bücher.

Sie ist Chefin von der Firma Teamworks GTQ GmbH.

Die Firma gibt Tipps zu Team-Entwicklung.

Traurige Menschen

Svenja Hofert sagt:

Firmen brauchen zufriedene Mitarbeiter.

Viele Mitarbeiter sind nicht zufrieden,

wenn sich etwas an der Arbeit ändert.

Zwei Leute überlegen

Viele Mitarbeiter denken dann,

• dass die Änderung schlecht ist.

• dass sie schlechter behandelt werden.

Wenn der Chef die Arbeit ändern will:

Er muss dafür sorgen,

dass die Mitarbeiter zufrieden bleiben.

Eine Person erklärt der anderen etwas

Was Mitarbeiter brauchen

Jeder Mitarbeiter ist anders.

Zum Beispiel:

Junge Mitarbeiter wollen viel lernen und

einen guten Arbeits-Platz haben.

Familie

Andere Mitarbeiter brauchen

mehr Zeit für die Familie.

Der Chef muss wissen,

was die Mitarbeiter brauchen.

Er muss versuchen,

für jeden Mitarbeiter die richtige Arbeit zu haben.

Chef schimpft Mitarbeiter aus

Jeder Mitarbeiter ist wichtig

Der Chef sagt den Mitarbeitern,

wie er die Arbeit von den Mitarbeitern findet.

Oft ist es so:

Der Chef sagt nur,

wenn die Arbeit schlecht war.

Eine Person lobt die andere Person

Das ist falsch.

Der Chef muss auch sagen,

wenn die Arbeit gut war.

Mitarbeiter müssen wissen,

wenn ihre Arbeit gut war.

Dann arbeiten sie gerne.

Geld und ein Daumen nach oben

Geld

Wenn ein Mitarbeiter gute Arbeit macht,

soll er auch gutes Geld bekommen.

Dann arbeitet er gerne.

Wichtig ist:

Das Geld für die Arbeit muss gerecht sein.

Wenn zwei Mitarbeiter die gleiche Arbeit machen,

müssen sie auch das gleiche Geld bekommen.

Büro

Arbeits-Platz

Die Mitarbeiter sollen einen guten Arbeits-Platz haben.

Dann arbeiten sie gerne.

Zum Beispiel:

• Sie haben genug Platz.

• Sie habe gute Programme für den Computer.

Familie

Leben und Arbeiten

Für viele Mitarbeiter ist das wichtig:

Leben und Arbeiten müssen gut zusammen passen.

Sie brauchen zum Beispiel genug Zeit

für die Familie.

Olaf Kossakowski

Die Meinung von einem Mitarbeiter

Olaf Kossakowski ist 47 Jahre alt.

Er wohnt in Meerbusch und

fährt jeden Tag zur Arbeit nach Köln.

Er arbeitet für den Zirkus Roncalli.

Sein Beruf ist:

Projekt-Leiter und Sicherheits-Beauftragter

Schutzkleidung

Er sagt:

Ich arbeite seit 17 Jahren bei Roncalli.

Ich arbeite sehr gerne bei Roncalli.

Ich kümmere mich um die Sicherheit bei Roncalli.

Ich finde,

dass meine Arbeit sehr wichtig ist.

Mann mit Checkliste

Was Mitarbeiter brauchen

2 Sachen sind wichtig für mich:

• Ich will nicht jeden Tag das gleiche arbeiten.

• Ich will vieles bei der Arbeit selbst bestimmen.

Bei Roncalli habe ich diese 2 Sachen.

Ein Chef lob einen Mitarbeiter

Jeder Mitarbeiter ist wichtig

Im ersten Jahr bei Roncalli:

Ich war nur Praktikant.

Ich habe nur kleine Aufgaben gemacht.

Aber meine Chefs haben gemerkt,

dass ich gute Arbeit mache.

Sie vertrauen mir.

Darum konnte ich immer mehr Aufgaben machen.

Heute bin ich Projekt-Leiter und

habe sehr wichtige Aufgaben.

Geld mit Smiley

Geld

Ich bekomme von Roncalli

genug Geld für meine Arbeit.

Ich kann vielleicht in einer anderen Firma

mehr Geld bekommen.

Aber das ist nicht so wichtig für mich.

Die Arbeit bei Roncalli macht mir viel Spaß.

Viele Leute legen sich die Arme um die Schultern

Arbeits-Platz

Die Mitarbeiter von Roncalli arbeiten gut zusammen.

Wir treffen uns auch in der Freizeit.

Ich finde das toll.

Mir macht die Arbeit mehr Spaß,

wenn ich mich mit allen gut verstehe.

Person arbeitet nachts

Leben und Arbeiten

Im Zirkus gibt es keine festen Arbeits-Zeiten.

Ich arbeite oft abends und am Wochenende.

Aber dafür habe ich dann an anderen Tagen frei.

In der Weihnachts-Zeit arbeite ich so viel,

dass ich wenig Zeit für meine Familie habe.

Das mache ich nur,

weil mir die Arbeit so viel Spaß macht.

Informationssymbol

Mehr Infos:

Die VBG hat Tipps für Chefs,

wie Mitarbeiter gerne arbeiten:

www.cconsult.info

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.