Logo Certo
Logo der VBG
Logo CERTO

Neuer Lohn-Nachweis

Geld in einer Hand

Eine Unfall-Versicherung kostet Geld.

Wie viel Geld kostet die Versicherung bei der VBG?

Das kommt darauf an,

wie viel man verdient.

Deshalb müssen Arbeit-Geber der VBG sagen,

wie viel Geld die Mitarbeiter verdienen.

ein Formular wird ausgefüllt

Bis Dezember 2016 war es so:

Die Arbeit-Geber haben ein Formular ausgefüllt.

Das Formular heißt: Entgeltnachweis.

Computer

Seit Januar 2017 gibt es eine neue Regel:

Die Arbeit-Geber sagen der Versicherung jetzt anders,

wie viel Geld die Mitarbeiter verdienen.

Die Arbeiter-Geber machen das jetzt im Internet.

Das heißt: Lohnnachweis digital.

Daumen zeigt nach oben

Die Infos werden im Computer eingetragen.

Das ist

• schneller

• einfacher

• sicherer

Formular und Computer

Für das Jahr 2017:

Der Arbeit-Geber muss beides machen:

• Entgeltnachweis ausfüllen.

Der Arbeit-Geber muss das bis zum 12. Februar 2018 machen

• Lohnnachweis digital machen.

Der Arbeitgeber muss das bis zum 16. Februar 2018 machen.

Mann mit Checkliste

Warum muss man beides machen?

Der Lohnnachweis digital ist neu.

Die VBG muss wissen,

ob alles gut klappt.

Computer

Für das Jahr 2018:

Der Arbeit-Geber muss nur noch den Lohnnachweis digital machen.

Das kann er ab dem 19. Januar 2019 machen.

Frau mit mahnendem Zeigefinger

Wenn der Arbeit-Geber die Nachweise

zu spät gemacht hat:

Dann muss die VBG schätzen,

wie viel Geld die Mitarbeiter verdient haben.

Vielleicht kostet die Versicherung dann mehr Geld.

Brief

Anmeldung für Lohnnachweis digital

Für den Lohnnachweis digital muss man sich anmelden.

Diese Infos brauchen Sie:

PIN und Kunden-Nummer.

Die Infos stehen auf dem Entgelt-Nachweis-Formular.

Das Formular hat die VBG in einem Brief geschickt.

Notizblock

Ab Mitte November:

Gehen Sie auf diese Internet-Seite:

www.vbg.de

und dann auf diesen Bereich: Entgelt melden.

Dort können Sie sich anmelden.

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.

Überweisung

Rechnung bezahlen

Die VBG macht eine Rechnung zum neuen Beitrag.

Sie können den Beitrag selbst überweisen.

Oder Sie können sagen:

Die VBG darf den Beitrag von meinem Konto holen.

Das ist sicher und einfach.

Die VBG holt sich nur den Beitrag von Ihrem Konto,

wenn es eine Rechnung über den Beitrag gibt.

Sie haben 8 Wochen Zeit,

um etwas gegen die Rechnung zu sagen.

Vollmacht

Wenn die VBG den Beitrag von Ihrem Konto holt,

braucht die VBG eine Vollmacht von Ihnen.

Die Vollmacht nennt man auch:

SEPA-Lastschriftmandat.

Sie können die Vollmacht im Internet ausfüllen:

www.vbg.de/sepa 

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.

Informationssymbol

Mehr Infos:

www.vbg.de/lndigital

Oder rufen Sie uns an:

Telefon-Nummer: 040 5146 2940.

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.