Logo Certo
Logo der VBG
Logo CERTO

Mit guter Planung zum Ziel

Chefin

Chefs sagen Mitarbeitern,

was sie tun sollen.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Checkliste

Zum Beispiel:

Ein Chef sagt zum Mitarbeiter:

Du machst als erstes diese Aufgabe.

Dann machst du die zweite Aufgabe.

Und dann machst du die dritte Aufgabe.

 

Der Mitarbeiter kann nicht selbst entscheiden,

welche Aufgabe er als erstes macht.

Leute einigen sich

Es geht aber auch anders.

Zum Beispiel:

Ein Chef sagt zum Mitarbeiter:

Wir haben ein Ziel für unsere Arbeit.

Ich möchte,

dass wir dieses Ziel erreichen.

Du musst so arbeiten,

dass wir das Ziel erreichen.

Besprechung

Der Mitarbeiter entscheidet dann selbst

• wie er am besten für das Ziel arbeitet.

• welche Aufgabe er als erstes macht.

 

Das nennt man auch: Indirekte Steuerung.

Die VBG gibt Tipps für eine gute indirekte Steuerung:

gestresster Mann

Tipp 1 : Ziele, die man erreichen kann

Die Mitarbeiter müssen das Ziel für die Arbeit

erreichen können.

Wenn das Ziel zu schwierig ist,

ist das schlecht für die Mitarbeiter.

Sie arbeiten dann vielleicht zu viel und

werden krank.

Besprechung

Tipp 2: Ziele ändern

Am besten ist:

Chefs und Mitarbeiter entscheiden zusammen:

• Dieses Ziel wollen wir erreichen.

• Dieses Ziel können wir erreichen.

Wenn Mitarbeiter Probleme mit dem Ziel haben:

Die Mitarbeiter reden mit dem Chef

über die Probleme.

Vielleicht kann der Chef das Ziel ändern.

Mann schreibt

Tipp 3: Mehr Zeit für die Arbeit

Chefs wollen wissen,

wie die Mitarbeiter arbeiten.

Oft ist es so:

Mitarbeiter müssen Infos über ihre Arbeit geben.

Kalender

Zum Beispiel:

Sie schreiben einmal in der Woche auf:

• Das war meine Arbeit in dieser Woche.

• Das habe ich für das Ziel gemacht.

gestresster Mann

Der Chef liest dann diese Infos.

Aber:

Die Mitarbeiter brauchen viel Zeit,

diese Infos zu schreiben.

Die Mitarbeiter haben dann keine Zeit für die Arbeit.

leerer Kalender

Dann ist das gut:

Die Mitarbeiter schreiben nur Infos,

wenn etwas Wichtiges passiert ist.

Sie müssen dann nicht jede Woche

eine Info schreiben.

Vielleicht reicht es,

einmal im Monat eine Info zu schreiben.

Gymnastik

Tipp 4: Gesund bleiben

Das wichtigste ist:

Die Mitarbeiter sind gesund.

 

Die Firmen von den Mitarbeitern können dabei helfen.

Yoga

Zum Beispiel:

Die Firma macht Kurse.

Die Mitarbeiter lernen in den Kursen,

• wie sie gesund bleiben.

• was sie machen müssen,

wenn sie zu viel Stress haben.

Ein Mann lobt den anderen

Das ist auch wichtig:

Chefs sagen ihren Mitarbeitern,

dass die Gesundheit das wichtigste ist.

Vielleicht gibt es mehr Geld,

wenn die Mitarbeiter ein Ziel erreichen.

Aber die Gesundheit ist wichtiger als das Geld.

Sitzung

Gute Zusammenarbeit

Die VBG macht ein Projekt.

Beim Projekt arbeiten mit:

• Forscher

• Vertreter von Firmen

• Vertreter von Mitarbeitern

• und noch viele mehr.

Mann arbeitet im Büro

Vertreter arbeiten für eine große Gruppe von Menschen.

Die Vertreter haben die Meinung von der Gruppe.

 

Im Projekt geht es darum:

• Wie kann Arbeit gut für alle sein?

• Muss es neue Regeln für die Arbeits-Zeit geben?

• Wie kann Indirekte Steuerung gut für alle sein?

Heft

Wenn das Projekt zu Ende ist:

Firmen bekommen wichtige Infos und Tipps

von dem Projekt.

Das Projekt heißt: Mitdenken 4.0

Informationssymbol

Mehr Infos:

Mehr Infos zum Projekt:

www.vbg.de/mitdenken4null

Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.