Logo Certo
Logo der VBG
Logo CERTO

Was man machen muss, wenn etwas Schlimmes passiert ist

Ingrid Hofmann

Ingrid Hofmann ist Chefin von

der Firma Hofmann Personal.


Hofmann Personal vermittelt Mitarbeiter

an andere Firmen.


Das nennt man auch: Zeitarbeit.

Wir haben ein Gespräch mit Ingrid Hofmann

gemacht.

Krank Grippe im Bett

Gab es Zeiten,

die für Ihre Firma gefährlich waren?

Ja, die gab es.

Zum Beispiel:

• Im Jahr 2009 hatten viele Menschen die Grippe.

Die Grippe ist eine schlimme Krankheit.

Wasser überlaufen Feuerwehr Rettung

• Das Hochwasser in Ost-Deutschland in den

Jahren 2013 und 2016.

Bei Hochwasser ist das Wasser höher als normal.

Zum Beispiel das Wasser aus einem Fluss.

Das Wasser läuft dann über.

Das Wasser läuft in die Städte und Dörfer,

die um den Fluss herum sind.

Das kann sehr gefährlich sein.

Plan

Wir haben für diese Zeiten Pläne gemacht.

In den Plänen stand:

Was wir machen müssen

• wenn viele Mitarbeiter die Grippe bekommen.

• wenn das Hochwasser für unsere Firmen-

Gebäude gefährlich wird.

Plan nicht gebraucht

Aber wir haben die Pläne nicht gebraucht:

• Nur wenige Mitarbeiter haben die Grippe

bekommen.

• Das Hochwasser war nicht gefährlich für unsere

Firmen-Gebäuden.

 

Firmen Gebäude

Aber es gab andere Zeiten,

als wir unsere Firmen-Gebäude

verlassen mussten.

Das nennt man: Evakuierung.

 

Nase zuhalten

Was ist passiert?

Es gab zum Beispiel einen Gas-Alarm.

Bei Gas-Alarm sind die Leitungen für Gas kaputt.

Das Gas geht dann in die Luft.

Die Luft ist dann giftig.

Vorsicht

Es gab auch Bomben-Drohungen.

Bei Bomben-Drohungen kann es sein,

dass eine Bombe explodiert.

Das ist sehr gefährlich für alle,

die in der Nähe von der Bombe sind.

Gebäude verlassen Sicherheit

Bei Gas-Alarm oder Bomben-Drohungen

gibt es Anweisungen von Behörden.

Wir fragen die Behörden,

was wir machen sollen.

Vielleicht müssen die Mitarbeiter

das Firmen-Gebäude verlassen.

Dann gibt es in jedem Gebäude Menschen,

die dabei helfen.

Die nennt man: Evakuierungs-Helfer.

Plan überprüfen

Was haben Sie dann gemacht?

Wir wissen:

Es können viele schlimme Sachen passieren.

Die Sachen sind immer anders.

Wir haben einen Plan,

der bei vielen Sachen hilft.

Wir können den Plan aber auch schnell ändern. 

Wenn etwas Schlimmes passiert,

fragen wir uns:

• War unser Plan gut?

• Müssen wir etwas an unserem Plan ändern?

Wir fragen auch andere Firmen,

was sie gemacht haben.

Plan Liste

Was steht in diesem Plan?

In dem Plan stehen zum Beispiel Fragen:

• Was ist passiert?

• Wer muss sich darum kümmern?

• Welche Infos brauchen wir?

• Wer muss die Infos bekommen?

• Was müssen wir zuerst machen?

Wir beantworten die Fragen.

Dann wissen wir,

was wir tun müssen.

Weil wir diesen Plan haben,

fühlen wir uns sicher.

Mitarbeiter Wissen

Im Jahr 2009 hatten viele Menschen die Grippe.

Die Grippe ist eine schlimme Krankheit.

Was für einen Plan hatten Sie bei der Grippe?

Das war uns wichtig:

Alle Mitarbeiter sollten genug Infos haben.

Arzt Untersuchung

Sie sollten wissen:

• Was ist die Grippe?

• Was kann man gegen die Grippe machen?

Wenn Mitarbeiter genug Infos haben,

müssen sie keine Angst haben.

Wir haben auch mit einem Arzt

zusammen gearbeitet.

Wenn die Mitarbeiter Fragen hatten,

konnten sie den Arzt fragen.

Plan Checkliste kontrollieren

Der Plan ist nur für Ihre Firma.

Sie arbeiten mit vielen Kunden zusammen.

Was machen Sie,

wenn etwas Schlimmes bei einem

Kunden passiert?

Wir können keine Pläne für die Kunden machen.

Die Kunden müssen eigene Pläne machen.

Wenn unsere Mitarbeiter bei den Kunden arbeiten:

Unsere Mitarbeiter müssen Infos über die

Pläne haben.

Wir prüfen:

• Haben die Kunden Pläne?

• Sind die Arbeits-Plätze beim Kunden sicher?

Beratung Hilfe Unterricht

Wir machen oft Kurse für unsere Mitarbeiter.

In den Kursen lernen die Mitarbeiter

• wann eine Sache gefährlich sein kann.

• was sie dann machen müssen.

 

Daten Sicherheit

Viele Firmen arbeiten über das Internet.

Das kann gefährlich sein.

Ist das für Sie ein wichtiges Thema?

Ja, das ist ein wichtiges Thema.

Wir haben Mitarbeiter,

die sich darum kümmern.

Die Mitarbeiter passen auf

• dass unsere Computer sicher sind.

• dass die Daten auf den Computern sicher sind.

Computer Verbunden Firmen

Wir arbeiten auch mit anderen Firmen zusammen.

Die Firmen testen,

ob unsere Computer sicher sind.

 

Achtung Sicherheit

Es gibt Menschen,

die verbotene Sachen im Internet machen.

Das nennt man: Cyber-Kriminalität.

Das spricht man: Zeiber.

Vielleicht gibt es bald mehr Cyber-Kriminalität.

Firmen müssen sich vor Cyber-Kriminalität

schützen.

Das ist sehr wichtig.